KfW Hausbau Förderung

KfW-Darlehen für Energieeffizientes Bauen (153)

Sie haben vor, ein besonders energieeffizientes Wohngebäude zu bauen bzw. zu kaufen? Damit sind Sie Vorreiter in Sachen Klimaschutz und werden vom Bund besonders gewürdigt. Erreicht Ihr Niedrigenergiehaus beim Energiebedarf den Standard eines eines KfW-Effizienzhaus 70 oder eines Passivhauses, begünstigen wir Ihren Kredit mit äußerst sparsamen Zinsen.

Ihr KfW-Darlehen im Programm 153 übernimmt 100 % der Baukosten (ohne Grundstückskosten) bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit.

    Ihre Vorteile
  • Zinssatz ab 2,88 % effektiv pro Jahr
  • mehr Spielraum in tilgungsfreien Anlaufjahren: Zinsen werden nur auf den abgerufenen Kreditbetrag berechnet, Doppelbelastung aus Mietzahlung und Kredittilgung entfällt
  • 10 Jahre Zinsbindung
  • kostenfreie, außerplanmäßige Tilgung möglich

Als Privatperson können Sie dieses Förderprogramm nutzen, wenn Sie gemäß KfW-Effizienzhaus-Standard (bzw. Passivhaus-Standard) bauen oder einen entsprechenden Neubau kaufen. Sie werden ebenfalls unterstützt, wenn Sie bestehende Wohngebäude durch abgeschlossene Wohneinheiten erweitern oder bisher nicht zum Wohnen genutzte Gebäude entsprechend umbauen.

Den Antrag stellen Sie bei Ihrer Hausbank, bevor Sie kaufen oder anfangen zu bauen. Nach Prüfung Ihrer Unterlagen wird das Darlehen ebenfalls durch Ihre Hausbank bereitgestellt.

    Nicht gefördert werden
  • Umschuldungen bestehender Darlehen,
  • Nachfinanzierungen bereits begonnener/abgeschlossener Vorhaben,
  • Ferien- und Wochenendhäuser.

Und die Baukosten?

Die Mehrkosten für die Erstellung eines massiv gebauten IMC-Passivhauses gegenüber eines qualitativ vergleichbaren Hauses nach Energieeinsparungsverordnung (EnEv) betragen in etwa 10%. Diese Mehrkosten relativieren sich aber durch Fördermittel der KfW und dem geringen Energieverbrauch, so daß die monatliche Belastung gleich oder geringer als bei einem Haus nach EnEv ist.
 
© 2010 - 2017 IMC Passivhaus GmbH | IMPRESSUM